Dienstag, 27. Februar 2024

Die amerikanische Rechte im Kongress möchte den pazifischen Schauplatz gegen China der Unterstützung für die Ukraine vorziehen

- Werbung -

Für die überwiegende Mehrheit der Europäer, aber auch ihrer Führer, ist die Unterstützung der Vereinigten Staaten und ihrer Armeen angesichts der Bedrohung, die von Russland ausgehen könnte, sicher und unbestreitbar. Der Wunsch der Finnen und Schweden, der NATO nach der russischen Offensive in der Ukraine beizutreten, ist ein perfektes Beispiel dafür, ebenso wie der Erfolg der US-Waffen in Europa, der größtenteils durch den Wunsch nach einer guten Interoperabilität mit den US-Armeen gerechtfertigt ist. Und es ist klar, dass die amerikanische Unterstützung für die Ukraine seit Beginn des Konflikts, sei es in Form von Waffen- und ziviler Ausrüstungshilfe, aber auch in Form von Geheimdiensten und Ausbildung, in vielerlei Hinsicht vorbildlich ist und oft das Niveau der von allen gewährten Hilfe übersteigt Länder des alten Kontinents. Allerdings sehen alle politischen Persönlichkeiten auf der anderen Seite des Atlantiks, darunter auch einige, die gute Chancen haben, hinter dem Oval Office zu landen, die Situation in einem völlig anderen Licht.

So stellte der Senator von Missouri, Josh Hawley, ein Republikaner und glühender Unterstützer von Donald Trump, während der Anhörungen zum Budget des Pentagons für 2024 Admiral John Aquilino, den Kommandeur des Pacific Theatre, entschieden in Frage, indem er hervorhob, wie hoch die Unterstützung durch die Vereinigten Staaten sei Ukraine, insbesondere im Hinblick auf Munition, und die Schwierigkeiten bei der Eindämmung der wachsenden Macht der chinesischen Streitkräfte im Pazifik und im Indischen Ozean. Erinnern wir uns daran, dass John Aquilino sich unter anderem öffentlich gegen den Beitritt Finnlands und Schwedens zur NATO ausgesprochen hatte. Diese von Hawley vertretenen Positionen, die China zum einzigen strategischen Gegner der Vereinigten Staaten machen, werden häufig von anderen führenden Persönlichkeiten der Republikanischen Partei vertreten, wie etwa Elbridge „Bridge“ Colby, der an der mächtigen Denkfabrik Marathon Initiative beteiligt ist. Aber sie stehen vor allem im Mittelpunkt der Rede des Gouverneurs von Florida, des überschwänglichen Ron deSantis, der als Hauptgegner von Donald Trump bei den künftigen republikanischen Vorwahlen für die Präsidentschaftswahlen im November 2024 gilt.

- Werbung -
desantis trump e1682344810748 Militärbündnisse | Verteidigungsanalyse | Russisch-ukrainischer Konflikt
Die republikanischen Vorwahlen für 2024 werden zweifellos zwischen diesen beiden Männern, dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump und dem Gouverneur von Florida, Ron deSantis, ausgetragen.

Tatsächlich hat sich der Gouverneur von Florida bei zahlreichen Gelegenheiten sehr stark von der Politik von Präsident Biden in Bezug auf die Unterstützung der Ukraine distanziert und seinerseits geurteilt, dass es sich lediglich um einen europäischen Territorialstreit handele. Obwohl Ron deSantis angesichts der emotionalen Reaktion der amerikanischen öffentlichen Meinung, insbesondere nach den Aufdeckungen russischer Übergriffe auf die Zivilbevölkerung in Boutcha, seine Bemerkungen etwas mäßigte, wurde die Zeit verstrichen, und die Dauer des Krieges wurde immer offensichtlicher , verschärfte er seine Rede nach einigen Monaten erneut, um erneut die Mittel zu befürworten, die den US-Armeen zur Eindämmung der chinesischen Bedrohung zur Verfügung gestellt wurden, die seiner Meinung nach die einzige war, die ein echtes strategisches Problem darstellte, bei dem Russland und ganz allgemein Europa im Mittelpunkt standen würde nicht sein. Tatsache ist, dass laut Umfragen auf der anderen Seite des Atlantiks nicht nur offensichtlich ist, dass die republikanischen Vorwahlen zwischen DeSantis und Trump ausgetragen werden, wenn dieser antreten darf, sondern wer auch immer der republikanische Kandidat ist, er wird eine ernsthafte Chance auf den Sieg haben. Siegen gegen Joe Biden oder gegebenenfalls gegen Kamala Harris, wobei die republikanischen Kandidaten in allen Fällen die Wahlen gewinnen, wie aus der neuesten von RealPolitikClear zwischen dem 24. Februar und dem 3. April veröffentlichten Umfrageaggregation hervorgeht .


LOGO Metaverteidigung 70 Militärallianzen | Verteidigungsanalyse | Russisch-ukrainischer Konflikt

Der Rest dieses Artikels ist Abonnenten vorbehalten

Mit dem Classic-Abonnement haben Sie ab 1,99 € Zugriff auf alle Artikel ohne Werbung


- Werbung -
Fabrice Wolf
Fabrice Wolfhttps://meta-defense.fr/fabrice-wolf/
Fabrice, ein ehemaliger französischer Marineflieger, ist Herausgeber und Hauptautor der Website Meta-defense.fr. Seine Fachgebiete sind militärische Luftfahrt, Verteidigungsökonomie, Luft- und U-Boot-Kriegsführung und Akita Inu.

Für weitere

SOZIALE NETZWERKE

Letzte Artikel