Freitag, 1. März 2024

Der Leiter der Abteilung für künstliche Intelligenz im Pentagon sagt, er sei „erschrocken“ über die Propagandafähigkeiten von Chat GPT

- Werbung -

Seit dem Arabischen Frühling Anfang der 2010er Jahre ist die Rolle des Internets und insbesondere sozialer Netzwerke in der Gesellschaft, auch für Armeen, deutlich geworden. Seitdem versuchen sowohl die Geheimdienste als auch die Armeen, dieses Instrument zu verstehen und zu kontrollieren, sowohl zum Zweck der Antizipation als auch der Kontrolle und sogar der Einflusssnhme. Einige Staaten wie Russland, China und der Iran haben sogar Dienste entwickelt, die sich der Beeinflussung von Missionen im Ausland mithilfe dieser Instrumente widmen, manchmal sogar so weit, dass sie sich selbst in den Wahlprozess großer Demokratien wie den Vereinigten Staaten einladen. Umgekehrt ist die Kontrolle des Zugangs zu sozialen Netzwerken für jedes auch nur leicht autoritäre Regime zu einem entscheidenden Gebot geworden, um die Phänomene sozialer Ansteckung und Mobilisierung, die sie bedrohen könnten, an der Wurzel zu unterbinden. Doch die Rolle und insbesondere die potenzielle Tiefe des Einflusses auf soziale Netzwerke könnten mit der Einführung fortschrittlicher, auf künstlicher Intelligenz basierender Konversationstools wie Chat GPT bald einen entscheidenden Schritt nach vorne machen.


LOGO Metaverteidigung 70 Vereinigte Staaten | Flash-Verteidigung | Soziale Entwicklung

Der Rest dieses Artikels ist Abonnenten vorbehalten

- Werbung -

Mit dem Classic-Abonnement haben Sie ab 1,99 € Zugriff auf alle Artikel ohne Werbung


- Werbung -
Fabrice Wolf
Fabrice Wolfhttps://meta-defense.fr/fabrice-wolf/
Fabrice, ein ehemaliger französischer Marineflieger, ist Herausgeber und Hauptautor der Website Meta-defense.fr. Seine Fachgebiete sind militärische Luftfahrt, Verteidigungsökonomie, Luft- und U-Boot-Kriegsführung und Akita Inu.

Für weitere

SOZIALE NETZWERKE

Letzte Artikel