Montag, 4. März 2024

Die pakistanische Marine übernimmt ihre letzten beiden chinesischen Fregatten vom Typ 054A/P

- Werbung -

Pakistan wurde lange Zeit von den USA unterstützt und ist heute einer der engsten Verbündeten der Volksrepublik China und der wichtigste internationale Kunde ihrer Verteidigungsindustrie. So hat Islamabad in den letzten Jahren 300 VT-4-Kampfpanzer in Peking bestellt (plus eine Option auf 160 weitere Exemplare), deren Auslieferung noch in diesem Jahr beginnen soll, aber auch 236 155-mm-Kanonen auf PCL-181- Lastwagen sowie J-10C-Kampfflugzeug , während die beiden Länder bei der Entwicklung und Produktion des JF-17-Donnerlichtjägers .

Dies gilt auch für die pakistanische Marine, die im Jahr 2015 acht AIP-U-Boote mit anaerobem Antrieb vom Typ 039A der Hangor-Klasse bestellte, deren Auslieferung im Jahr 2025 beginnen wird, und in jüngerer Zeit, im Jahr 2018, vier Antikriegsfregatten. U-Boot Typ 054A /P (P für Pakistan), deren erste beiden Einheiten in den Jahren 2021 und 2022 ausgeliefert wurden und deren letzte beiden Schiffe nun die Tughril-Klasse bilden, wurden gerade im Rahmen einer Zeremonie an diesen Mittwoch im übergeben Hudong Zhonghu-Werften in Shanghai.

- Werbung -

LOGO Metaverteidigung 70 Militärische Marinekonstruktionen | Waffenexporte | Flash-Verteidigung

Der Rest dieses Artikels ist Abonnenten vorbehalten

Mit dem Classic-Abonnement haben Sie ab 1,99 € Zugriff auf alle Artikel ohne Werbung


- Werbung -
Fabrice Wolf
Fabrice Wolfhttps://meta-defense.fr/fabrice-wolf/
Fabrice, ein ehemaliger französischer Marineflieger, ist Herausgeber und Hauptautor der Website Meta-defense.fr. Seine Fachgebiete sind militärische Luftfahrt, Verteidigungsökonomie, Luft- und U-Boot-Kriegsführung und Akita Inu.

Für weitere

1 KOMMENTAR

Kommentarfunktion ist geschlossen.

SOZIALE NETZWERKE

Letzte Artikel



KOSTENLOSE
Meta-Verteidigung
SEHEN